Our services in the selected location:
  • No services available for your region.
Select Location:
Remember my selection
Wir wurden darüber in Kenntnis gesetzt, dass externe Parteien fälschlicherweise behaupten, Finanzdienstleistungen im Namen von Goldman Sachs (inklusive Goldman Sachs Asset Management International und Goldman Sachs International) zu erbringen, um fingierte Anlageprodukte zu verkaufen und Geldzahlungen zu erhalten. Diese externen Parteien geben sich in betrügerischen Nachrichten per E-Mail, Instant Messaging oder Telefon als Goldman Sachs aus und nutzen auch gefälschte Broschüren und andere Dokumente mit den Markenzeichen und dem Logo von Goldman Sachs. Die Financial Conduct Authority Grossbritanniens warnt vor diesen betrügerischen Aktivitäten; diese Warnungen können Sie hier und hier nachlesen.
Wir weisen darauf hin, dass jegliche Kommunikation, die Sie von Goldman Sachs erhalten, entweder von einer auf @gs.com endenden E-Mail-Adresse kommt und/oder auf der Website goldmansachs.com veröffentlicht ist. Weitere Informationen darüber, wie Sie sich vor betrügerischen Online-Aktivitäten schützen und uns diesbezüglich kontaktieren können, finden Sie auf der Sicherheitsseite von Goldman Sachs (hier).
Ihr Browser ist veraltet. Er weist bekannte Sicherheitsmängel auf und stellt möglicherweise nicht alle Elemente auf dieser oder auf anderen Websites dar
Quiz: Millennial-Generation 

Quiz: Millennial-Generation

   

Wie gut kennen Sie die Millennial-Generation?


Testen Sie Ihr Wissen über den Lebensstil der Millennial-Generation, der immer mehr als Vorbild für ältere Generationen dient und der den weltweiten Wandel, den diese Generation in der Wirtschaft bereits ausgelöst hat, weiter beschleunigt. 

Frage ? von ?
Wie oft schauen Angehörige der Millennial-Generation täglich auf ihre Telefone?
Angehörige der Millennial-Generation schauen im Durchschnitt 150-mal pro Tag auf ihre Handys, treffen so Kaufentscheidungen und bleiben mit der Welt in Verbindung (Social Media, E-Mails). Dadurch entsteht eine riesige Datenmenge, die interessante Anlagechancen bietet (Quelle: Qualtrics.com, 2016).
Frage ? von ?
Welchen Umfang wird der chinesische Markt für Zahlungsdienste über das Handy bis 2023 voraussichtlich erreichen?
Im Jahr 2018 erreichte das Handy-Zahlungsvolumen in China 42 Billionen USD. Aufgrund erhöhter Nachfrage nach E-Commerce wird es bis 2023 voraussichtlich 96,73 Billionen USD erreichen. Diese grundlegend anderen Konsumgewohnheiten wirken sich auf den Einzelhandel und die gesamte Finanzbranche aus (Quelle: Payments, Cards and Mobile, 2019).
Frage ? von ?
Wie viele mit dem Internet verbundene Geräte dürfte ein durchschnittlicher Haushalt bis 2022 besitzen?
Aufgrund ihrer Vertrautheit mit dem Internet und technischen Geräten waren Angehörige der Millennial-Generation die ersten Anwender von verbundenen Geräten, die heute weit verbreitet sind. Bis 2022 wird der durchschnittliche Haushalt mit zwei Jugendlichen rund 50 mit dem Internet verbundene Geräte besitzen. Das beläuft sich auf insgesamt 42,6 Milliarden Geräte, die weltweit mit dem Internet der Dinge verbunden sein werden (Quelle: Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, 2013; Statista, 2019).
Frage ? von ?
Im Humangenom (unseren genetischen Daten) befinden sich 3,2 Milliarden Buchstaben. Wie lang würde diese Buchstabenfolge in ausgedruckter Form sein?
Wenn man sie im Abstand von 1 mm ausdrucken würde, wären die 3,2 Milliarden Buchstaben in Ihrem Genom 3.000 km lang. Das entspricht in etwa der Entfernung von Hamburg bis zur griechischen Insel Kreta. Genomdaten werden verwendet, um personalisierte und zielgerichtete Medizin und Gesundheitsbehandlungen zu entwickeln. In den nächsten 20 Jahren wird die Generation Y der Hauptnutznießer sein (Quelle: Your Genome, 2017).
Frage ? von ?
Wie viel gibt die Millennial-Generation in den USA im Durchschnitt für Unterhaltung aus?
Im Durchschnitt gibt sie 165 USD pro Monat für Unterhaltung aus, wohingegen es bei der Generation X (40- bis 54-Jährige) 100 USD pro Monat sind. Die Generation Y gibt ihr Geld lieber für Erlebnisse wie Live-Events und Publikumssport aus - und dies bietet potenzielle Anlagechancen. (Quelle: McKinsey Millennial Survey, 2016).
Frage ? von ?
Welches europäische Land hat die wohlhabendste Millennial-Generation, gemessen am Pro-Kopf-Einkommen?
In Norwegen haben Menschen Anfang 30 ein durchschnittliches verfügbares jährliches Haushaltseinkommen von etwa 44.000 Euro (rund 460.000 Kronen) im Vergleich zu denen in Großbritannien, die über etwa 30.500 Euro (27.500 Britische Pfund) verfügen (Quelle: Resolution Foundation, 2018).
RICHTIG!
LEIDER FALSCH.
Ihr Ergebnis: ? von ?
Wir glauben, dass Sie mit unserer Hilfe Ihr Wissen noch ausbauen können. Informieren Sie sich ausführlicher über das GS Global Millennials Equity Portfolio und erfahren Sie, wie wir Unternehmen identifizieren, die vom Millennial-Generation-Effekt profitieren werden.
Ihr Ergebnis: ? von ?
Wir glauben, dass Sie mit unserer Hilfe Ihr Wissen noch ausbauen können. Informieren Sie sich ausführlicher über das GS Global Millennials Equity Portfolio und erfahren Sie, wie wir Unternehmen identifizieren, die vom Millennial-Generation-Effekt profitieren werden.
Ihr Ergebnis: ? von ?
Nicht schlecht! Informieren Sie sich ausführlicher über das GS Global Millennials Equity Portfolio und erfahren Sie, wie wir Unternehmen identifizieren, die vom Millennial-Generation-Effekt profitieren werden.
Ihr Ergebnis: ? von ?
Beeindruckendes Ergebnis! Wenn Sie möchten, unterstützen wir Sie dabei Ihr Wissen zu erweitern.

Möchten Sie mehr erfahren?