Our services in the selected location:
  • No services available for your region.
Select Location:
Remember my selection
Wir wurden darüber in Kenntnis gesetzt, dass externe Parteien fälschlicherweise behaupten, Finanzdienstleistungen im Namen von Goldman Sachs (inklusive Goldman Sachs Asset Management International und Goldman Sachs International) zu erbringen, um fingierte Anlageprodukte zu verkaufen und Geldzahlungen zu erhalten. Diese externen Parteien geben sich in betrügerischen Nachrichten per E-Mail, Instant Messaging oder Telefon als Goldman Sachs aus und nutzen auch gefälschte Broschüren und andere Dokumente mit den Markenzeichen und dem Logo von Goldman Sachs. Die Financial Conduct Authority Grossbritanniens warnt vor diesen betrügerischen Aktivitäten; diese Warnungen können Sie hier und hier nachlesen.
Wir weisen darauf hin, dass jegliche Kommunikation, die Sie von Goldman Sachs erhalten, entweder von einer auf @gs.com endenden E-Mail-Adresse kommt und/oder auf der Website goldmansachs.com veröffentlicht ist. Weitere Informationen darüber, wie Sie sich vor betrügerischen Online-Aktivitäten schützen und uns diesbezüglich kontaktieren können, finden Sie auf der Sicherheitsseite von Goldman Sachs (hier).
Ihr Browser ist veraltet. Er weist bekannte Sicherheitsmängel auf und stellt möglicherweise nicht alle Elemente auf dieser oder auf anderen Websites dar

Wir stellen vor: ETFs von GSAM

Smart investieren leicht gemacht

In den vergangenen 20 Jahren haben Anleger zunehmend börsengehandelte Fonds (Exchange-Traded Fonds, ETFs) genutzt, um die diversifizierte, kosteneffektive und definierte Strategie einer indexbasierten Lösung zu verfolgen. Goldman Sachs Asset Management (GSAM) hat eine Palette von ETFs entwickelt, die auf die Bedürfnisse der Anleger von heute ausgerichtet sind.

  

Wie gut kennen Sie sich mit ETFs aus?


Frage ? von ?
In welchem Land wurde der erste ETF gelistet?
Der erste ETF wurde 1990 an der Toronto Stock Exchange gelistet. Erst 1993 wurde der erste US-ETF aufgelegt, der den S&P500 nachbildete. Der erste europäische ETF kam 2000 an den Markt.
Frage ? von ?
Anlegern gefällt an ETFs, dass sie gewöhnlich … bieten.
Die vier Hauptvorteile von ETFs sind flexibler Handel, Portfoliodiversifikation, niedrigere Kosten und Transparenz.
Frage ? von ?
Etwa wie viele ETFs sind an europäischen Börsen gelistet?
Die Auswahl an europäischen ETFs für Anleger ist riesig. Per 30. August 2019 waren fast 1,700 ETFs an europäischen Börsen gelistet. Quelle: GSAM, Bloomberg.
Frage ? von ?
ETFs werden gewöhnlich als „billig“ bezeichnet. Wie hoch ist die durchschnittliche jährliche Verwaltungsvergütung von europäischen ETFs?
Es gibt zwar einige ETFs, deren Kostenquote bei nur 0,04 % liegt, doch die durchschnittliche Verwaltungsvergütung von ETFs beträgt 0,25 %. Interessanterweise ist diese Quote bei Aktien- und Anleihen-ETFs ziemlich ähnlich. Quelle: GSAM, Bloomberg. Die Vergütungen sind auf anlagengewichteter Basis mit Stand vom 30. August 2019 angegeben.
Frage ? von ?
Richtig oder falsch: Wenn Sie zwischen ETFs wählen müssen, die denselben Index nachbilden, sollten Sie sich für den ETF mit der niedrigsten Verwaltungsvergütung entscheiden.
Die Verwaltungsvergütung ist zwar ein wichtiger Faktor für die Wertentwicklung von ETFs, doch die Kosten für den Kauf oder Verkauf eines ETFs können eine ebenso wichtige Rolle spielen (insbesondere die Geld-Brief-Spanne und die Maklerprovision). Auch differenziertere Faktoren wie das Steuerdomizil des Fonds, die Fähigkeit des Portfoliomanagers, den Index oder die Fondsstruktur nachzubilden (beispielsweise physische oder synthetische Nachbildung) können einflussreich sein.
Frage ? von ?
Richtig oder falsch: Die ETFs von GSAM sind passiv, was Stewardship angeht.
Bei GSAM sind wir aktiv an verschiedenen ESG-Brancheninitiativen beteiligt und bemühen uns um einen transparenten und gemeinschaftlichen Ansatz in Bezug auf Stewardship-Fragen.
IHRE ANTWORT IST RICHTIG!
LEIDER NICHT RICHTIG!
Ihr Ergebnis: ? von ?
Keine Sorge, wir können Ihnen helfen, diese Punktzahl zu verbessern.
Ihr Ergebnis: ? von ?
Nicht schlecht, aber mit unserer Hilfe können Sie Ihr Wissen steigern.
Ihr Ergebnis: ? von ?
Beeindruckendes Ergebnis, wir würden Ihnen aber gern noch mehr Wissen vermitteln.

Möchten Sie mehr erfahren?

Die Vorteile von ETFs


Ihre zunehmende Popularität verdanken ETFs den Vorteilen, die sie bieten, z. B. einfacher Tageshandel, relative Transparenz und, in der Regel, niedrigere Gesamtkosten verglichen mit aktiv gemanagten Investmentfonds.
 

The three Ts

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte


Lernen Sie unsere Experten kennen


Peter Thompson
Head of GSAM’s European ETF Business
Jürgen Blumberg
Head of GSAM ETF Capital Markets EMEA
VIEW MORE WENIGER ANZEIGEN

Drei Fragen an …


Peter Thompson, Head of European ETF Business bei GSAM
 

Warum steigt GSAM
in den europäischen ETF-Markt
ein?
+

Unser ETF-Geschäft in den USA wurde im Jahr 2015 gegründet und konnte seidem eine starke Erfolgsbilanz aufweisen. Zudem entwickeln wir uns zum weltweit führenden Anbieter im Bereich der Multifaktor-ETFs. Europa ist daher für uns der logische nächste Schritt beim Aufbau eines globalen Geschäftsbereichs, wozu vor allem auch die Kundennachfrage beiträgt.

Wodurch unterscheiden sich
GSAMs ETFs
von anderen Anbietern?
+

Als einer der weltweit größten Asset Manager bieten wir Produkte, die alle Sektoren, Regionen, Strategien und Anlageklassen abdecken. Unsere Investmentteams managen eine Vielzahl von hoch entwickelten Strategien, die von unserer globalen Reichweite und eingehenden Kenntnis der Märkte profitieren und somit die Anlagebedürfnisse von institutionellen Anlegern und Finanzberatern unterstützen. Unser Ziel ist es, eine breite Palette intelligenter Anlagemöglichkeiten für jedes Portfolio anzubieten.

Was hat GSAM vom
Einstieg in den ETF-Markt
in den USA gelernt?
+

GSAMs ETF-Geschäft konnte sowohl von der Erfahrung als auch der Größe von Goldman Sachs profitieren. Zwar sind viele unserer ETFs in unserem Haus konzipiert worden, wir arbeiten aber auch mit erstklassigen externen Organisationen zusammen. Unsere Strategie war von Anfang an auf die vielfältigen Anlagebedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet. So ist es uns gelungen, zu einem der am schnellsten wachsenden Emittenten (gemessen am Vermögenszufluss) zu werden.